Tierpatenschaft

Schützen Sie unsere verstossenen Tiere – Mit Ihrer Patenschaft


Zseda

Geburtsjahr 2016

 

Hallo ich bin Zseda, ein graues Tigergirl. Geboren bin ich in Ungarn im März 2016. Ich kam mit meinen Katzenkumpels in die Schweiz. Auch ich bin nicht ganz Gesund und möchte gerne im Tierheim bleiben. Hier lässt man mich auch in Ruhe den ich bin kein Schmusebüsi. Ich gehe am liebsten meinen eigenen Weg. Bin aber trotzdem froh habe ich meine Katzenkumpels hier. Ich wünsche mir viele Paten, ich möchte noch richtig alt werden.

 

Opi

Geburtsjahr 2003

 

Guten Tag ich bin Opi, ein rot/weisser Kater. Ich bin ca. 2005 geboren, so genau weiss das niemand. Ich kam ins Tierheim, weil meine Besitzerin ins Spital kam und später verstarb. Leider wusste niemand wie ich heisse, ich selber kann ja leider nicht sprechen, deshalb hat man mich hier Opi genannt. Meiner Katzenfreundin „Omi“ ging es leider bei Ankunft im Tierheim ganz schlecht, so dass sie erlöst werden musste. Mir musste der Tierarzt viele Zähne ziehen, ein paar hat er mir aber noch gelassen. Auch ich möchte gerne im Tierheim bleiben bei meinen Katzenfreunden, denn auch ich bin eher scheu und möchte nicht angefasst werde. Ich wünsche mir Paten, so dass das Tierheim weiterhin so gut zu mir schauen kann.

Celestine

Geburtsjahr 2005

Ciao ich bin Celestine, ein hübsches Tigerli. Ich wurde im Juli 2005 in Italien geboren, kam dann bald ins Tierheim Surber. Weil ich mühe habe mit meinem Gleichgewicht und deshalb beim laufen leicht schwanke, darf ich im Tierheim bleiben. Manchmal bin ich eine kleine Zicke, aber das hat sich mit dem Alter auch schon sehr gebessert. Ach und ein Gourmet bin ich auch, wenn Futter kommt bin ich die erste die bei jedem Napf die Sauce wegmapft. Den Rest lasse ich meinen Katzenfreunde, die sollen auch was haben. Ich hoffe auf viele Patenschaften, damit ich weiterhin viel Sauce schlabbern kann.



Matzli

Geburtsjahr 2005

Hallo ich bin Matzli, der beige Katzenfreund von Dia. Ich bin ca 2005 in der Schweiz geboren. Auch ich mag nicht angefasst werden, habe aber im Tierheim schon gelernt das ich nicht flüchten muss, wenn Menschen im Raum sind. Ich kam ins Tierheim weil mein Fraueli verstarb, die ich sehr geliebt habe. Auch ich wünsche mir Paten so dass ich im Tierheim noch richtig alt werden kann.

Dia

Geburtsjahr 2014

Hallo, ich bin Dia, eine schneeweisse Halblanghaarkatze. Geboren bin ich im kalten Februar 2014 in Spanien. Leider bin ich seit Geburt taub, deshalb merke ich oft erst zu spät wenn sich Menschen nähern und erschrecke mich dann. Ich möchte nicht angefasst oder gebürstet werden. Ich schaue selber das mein Fell sauber und ohne Knoten bleibt. Ich fühle mich in meiner Katzengruppe im Tierheim sehr wohl, deshalb darf ich bei meinem Katzenfreund Matzli bleiben, mit dem ich sehr gerne kuschle. Gerne wünsch ich mir Paten, damit ich weiterhin hier leben darf und so feines Futter bekomme.

Chiquita

Geburtsjahr 2015

Hallo ich bin Chiquita, ein hübsches schwarz/weisses Büsi. Ich bin im Juli 2015 geboren in Spanien. Dort wollte mich niemand haben, da ich am Anfang sehr scheu war. Ich hatte auch sehr kurz hier in der Schweiz ein Zuhause, was aber nicht so meine Welt war. Deshalb durfte ich wieder retour ins Tierheim. Da ich gesundheitlich immer wieder mal Mühe mit meinem Zahnfleisch habe, brauche ich manchmal eine Spritze, denn Tabletten schlucken möchte ich nicht. Ich geniesse es sehr zu schmusen, nur nicht wenn ich gerade eine Spritze bekommen habe. Ich freue mich über jede Patenschaft, so dass gesundheitlich weiter so gut auf mich geschaut werden kann.



Lecso

Geburtsjahr 2015

Hallo ich bin Lecso, ein rotgetigerter Kater, geboren April 2015. Ich kam zusammen mit meiner Katzenpartnerin Panna von Ungarn hier ins Tierheim. Auch ich bin nicht ganz gesund und möchte hier bleiben. Ich geniesse es sehr mit meiner Panna zu kuscheln. Wir leben hier sehr schön haben ein Aussengehege und ein geheizter Innenraum. Überall weiche Bettli und soviel Futter. Auch bekommen wir jeden Tag feine Bettmümpfeli. Damit unser Leben so schön weitergeht, wünsche ich mir sehr viele Paten.

 

Panna

Geburtsjahr 2015

Hallo ich heisse Panna, ich bin ein dunkles Tigerli, geboren im August 2015 in Ungarn. Auch ich bin nicht ganz gesund und darf deshalb im Tierheim bleiben. Ich lebe hier ganz glücklich mit meiner Gruppe. Mein Partner hier ist der rote Lecso, mit ihm liege ich gerne die ganze Zeit im weichen Bett. Ich geniesse auch sehr gerne das Aussengehege hier im Tierheim. Streicheln lasse ich mich inzwischen auch sehr gerne manchmal habe ich aber keine Lust. Ich würde mich auch sehr über Paten freuen.

Perdi

Geburtsjahr 2018

Hallo ich bin Perdi, ein Schildpatt Girl, geboren bin ich im März 2018 im Kalten Ungarn. Ich kam mit meinen Katzenkumpels hier in die Schweiz, damit ich ein schönes Zuhause finde. Leider wurde hier in der Schweiz entdeckt das wir alle nicht ganz gesund sind. Uns würde der Stress eines Umzuges krank machen. Deshalb dürfen wir hier im Tierheim weiter Leben. In Ungarn hatten wir es nicht so schön wie hier, deshalb ist dies für uns wunderbar. Meine Lieblingsbeschäftigung ist Futtern weshalb ich auch ein bisschen rund bin. Aber schmusen finde ich auch ganz Toll, am liebsten den ganzen Tag. Ich würde mich so über Paten freuen, so toll wie hier hatte ich es noch nie in meinem Leben.



Milou

Geburtsjahr 2016

 

Hallo ich bin Milou, geboren im Juni 2016, der Freigänger-Tiger vom Tierheim Surber. Ursprünglich war ich hier in den Ferien, damals wohnte ich nicht weit weg und da es mir so gut gefallen hat, bin ich immer wieder durch den Wald ins Tierheim spaziert. Nach langem hin und her darf ich nun endlich hier bleiben. Mir gehört das ganze Tierheim, ich bin aber überall anzutreffen. Im Wald, bei der ETH, auf dem Parkplatz, ich springe sehr gerne in alle Autos, aber bitte nehmt mich nicht mit. Ich haben mir auch schon mal an einem Auspuff einen Teil meines Gesichtes verbrannt, das tat weh, da musste ich lange im Tierheim eingesperrt sein und einen Trichter tragen. Ich kontrolliere immer mal wieder auf meinen Patrouillen ob auch noch alle Tiere in ihren Übergangszuhause anzutreffen sind. Ich geniesse es mit den Mitarbeitern in deren Mittagspause, auf deren Knien zu kuscheln. Ich wünsche mir viele Paten, sodass ich weiter hier leben darf.

Nino

Geburtsjahr 2008

 

Guten Tag ich bin Nino, geboren bin ich im Mai 2008 in Spanien. Ich bin ein ganz spezieller Kater, Silber-Tiger mit weiss- und blauen Augen. Ich hatte hier in der Schweiz kurz ein Zuhause, da fühlte ich mich aber nicht so wohl. Deshalb darf ich jetzt in der Katzengruppe leben. Dies gefällt mir sehr gut, denn hier nimmt man mich wie ich bin. Auch mein Fell wird fast jeden Tag gepflegt und poliert. Nur manchmal möchte ich nicht und komme dann nicht von meinem hohen Thron herunter. Auch suche ich mir meine Menschen aus, die mich streicheln dürfen, aber wenn ich genug habe, dann sag ich es auch. Ich möchte im Tierheim bleiben und wünsche mir deshalb viele Paten.

Lukka

Geburtsjahr 2016

Hallo ich bin Lukka, eine schwarz/weisse Kätzin. Ich bin im April 2016 in Spanien geboren, ich wurde mit meinen Babys auf der Strasse gefunden. Meine Babys haben alle ein Zuhause gefunden, nur ich nicht, denn ich bin sehr scheu. Deshalb durfte ich ins Tierheim reisen. Auch hier sieht man mich zwar selten, findet mich aber immer in meinem kuscheligen Versteck. Inzwischen liege ich gerne mit Dia und Matzli zusammen, die lernen mich wie Menschen sind. Ich würde mich über Patenschaften freuen, in einem neuen Zuhause wäre ich unglücklich, deshalb möchte ich hier bleiben.



Felicia

Geburtsjahr 2010

Hallo ich bin Felicia Viel kann ich euch über mein schon längeres Leben nicht verraten, den vieles habe ich vergessen, auch bin ich taub. Ich wurde auf acht bis zwölf Jahren vom Tierarzt geschätzt, vielleicht bin ich auch älter, genau möchte ich es euch nicht verraten. Was ich euch so erzählen möchte von meiner Geschichte, beginnt Ende 2020. Damals wurde ich in einem Hausflur gefunden und meine Finder dachten ich gehöre einer Frau in diesem Haus die noch weiter Katzen hat. Diese Frau hat mich dann aber behalten und mich gepflegt, denn es ging mir gesundheitlich eher schlecht. Auch beim Tierarzt wurde ich vorgestellt. Sogar ein Blutbild wurde von mir gemacht. Heraus kam das meine Niere und auch die Schilddrüse nicht mehr so gut funktionieren. Vom Tierarzt wurden mir Medikamente und Nierenfutter verschrieben. Allerdings hat diese Frau mir keine Medikamente gegeben, den sie denkt dass Medikamente nur dem Tierarzt nützen. Ins Tierheim Surber kam ich im Juni 2021, angeblich weil ich aggressiv zu den anderen Katzen bin. Allerdings auch kein Wunder, denn die beiden anderen Katzen waren auch nicht so lieb zu mir und durch meine Taubheit erschwert das alles. Hier im Tierheim konnte ich ziemlich schnell in die Katzengruppe integriert werden. Hier zeigte ich mich ganz lieb mit anderen Katzen. Ziemlich schnell merkten die Betreuer hier das es mir nicht so gut geht, also ab zum Tierarzt, wieder mal Blut nehmen. Meine Schilddrüsenwerte waren noch schlechter. Jetzt bekomme ich endlich meine Medikamente , Nierenfutter und um die Nieren zu entlasten auch Infusionen. Meine Katzenkumpel hier haben mir erzählt, dass sie alle viele Paten haben, gerne würde ich hier bleiben. Das Tierheim wünscht sich auch für mich noch viel Paten, den meine Tierarztkosten sind nicht gerade gering.



Besuche unsere Facebookseite hier

Kontakt

 

Tierheim Surber

Schauenbergstrasse 100

8046 Zürich

Tel.: 044 371 86 17 

(8.00 - 19.00)

 

Tel.: Mobile 079 241 57 80

(Mo-Sa von 9.00-18.00)

tierheim@tierheim-surber.ch

Öffnungszeiten

 

Öffnungszeiten für Ferientiere:

Mo bis Sa 10.00 - 12.00 

                     14.00 - 18.00

ausgenommen an eidg. Feiertagen

 

Öffnungszeiten für heimatlose Tiere:

Di 14.00 - 16.00

Fr 14.00 - 16.00

Sa 14.00 - 16.00

(Nur nach telefonischer Voranmeldung)

 

Spenden

 

PC 60-329305-1

IBAN: CH89 0900 0000 6032 9305 1

 

Zugunsten:

Rita Surber

Tierhilfswerk

8046 Zürich